Kranke Gedanken eines kranken Geistes

Sunday, July 17, 2005

Dumm ist der der Dummes tut, hat meine Mama immer gesagt

Wow, heute hatten wir ja wiedermal Rekordtemperaturen draussen. Wen wunderts da noch das ich nicht zum fahren gekommen bin? Niemanden, naja, kann man eben nix machen. Dennoch n guter Tag gewesen. Naja und beim nichts tun hab ich wiedermal über eines meiner Lieblingsthemen nachgegrübelt. Die fortschreitende Dementz der Leute.

An der Hitze kanns nicht liegen, denn die haben auch vorher schon Scheiße von sich gegeben. Auch auf die Gefahr hin das ich mich wieder unbeliebt mache aber ich erkenne da einen Trend. Für mich ist der eindeutig ersichtlich. Die Leute werden immer fauler und darum benutzen sie ihren Verstand und ihr Hirn immer weniger. Und es sind nicht nur die Trendsetter betroffen, nein, es gibt einfach viel zu viele Trendvictims und deren Anzahl nimmt täglich zu.
Das sind genau die Leute die in nem Kino wo auf der Karte "Saal 4" Und über der Tür "Kino 4" steht fragen "ist Saal 4 das selbe wie Kino4?". Das wirkliche Problem ist: Wenn man ständig seinen Verstand im Leerlauf laufen läßt, verlernt man das Gas geben ziemlich schnell, und das bleibt scheinbar bei den Meisten ein Dauerzustand und das ist wirklich bedrückend. Denn genau diese Leute wählen in Deutschland die NPD/PDS und bei uns die Bienenzüchter. Genau solche Leute werfen auf Skateparks mit Bierflaschen, lassen ihr Tiere in nen Kinderspielplatz, usw. Meiner Meinung nach sind genau diese Leute (und nein, die gibts nicht nur in der Unterschicht bzw. der Jugend, dieser Trendhat auch in den höchsten Kreisen die Anhänger) ist daran Schuld, das unsere Gesellschaft über kurz oder lang den Bach runter gehen wird. Allein was für ein rechtschreiberischer Müll in den diversen Foren von Leuten zusammengeschrieben wird, dies eigentlich bei weitem besser wissen sollten bzw. besser können sollten. Aber da ist man einfach zu bequem oder zu faul um sich das Geschreibe vor dem Absenden nochmal durchzulesen, oder sich ordentlich Zeit zu nehmen beim verfassen (und nein: hier rede ich nicht von Rechtschreibfehlern, sondern von Verstümmelung von Wörtern). Man könnte dieses Thema noch eine ganze Weile diskutieren, vielleicht mache ich dies auch irgendwann mal wieder hier, aber abschließend sei wieder der schlaue Spruch gesprochen: Spart was ihr könnt, die geistige Armut greift rasch um sich.

Wednesday, July 13, 2005

Macht was, sonst werdet ihr zu etwas gemacht was euch vielleicht nicht gefällt

Heute zu dem Thema:
hätti waris bringen Österreich nicht weiter


Wahrt ihr vor kurzem im Kino und habt diese Werbung gesehen? Habt ihr sie auch wirklich behirnt? Habt ihr die Aussage dahinter gesehen? Also ich kann euch wirklich sagen: Ich habe mich umgesehen und die Werbung hat absolut recht, oder kommt es mir nur so vor?
Hätti-waris gibts in Österreich schon sehr viel. Unter hätti-waris verstehe ich diese Gruppe Menschen, die sich einfach für etwas besseres halten als das was sie sind und sich ihr Gewissen mit so Sätzen wie "Hätte ich damals die Chance gehabt, dann wär ich heute genauso wie der".

Und solche gibts doch wirklich viel zu viel. Das Problem solcher Leute ist es doch, das sie ihr ganzes Leben von etwas träumen das sie nie bereit gewesen wären einzugehen.
Wenn man sich nie traut riskante Entscheidungen zu treffen wird man auch nie zu etwas. Und warum zum Teufel führen sich dann solche Duckmäuler die nichteinmal einen ordentlichen Beruf haben so auf als würde ihnen die ganze Welt gehorchen? Kann mir das mal jemand erklären?

Und noch ein schlauer Spruch zum Abschluss: Mach dich nicht zum hätti-wari, werd ein habi-binni.

Tuesday, July 12, 2005

Die letzte Freiheit der Menschen?


Radfahren und sich generell fortbewegen wie man will zählt wohl wirklich zu den letzten grossen Freiheiten der Menschheit. Der Rest ist sowieso ziemlich stark durch die Regeln und Normen der Gesellschaft eingeschränkt.

Und unter den Freigeistern die sich gerne Fortbewegen gibt es eben noch welche, die dies mit etwas zu klein geratenen Fahrrädern tun, wobei hier das Wort Fahrrad vielleicht auch falsch ist, denn hier geht es nicht um das klassischen von A nach B fahren. Hier geht es um das Fahren an sich. Wie sagte Ford mal so treffend? Der Weg ist das Ziel, wobei beim BMX der Weg auch noch wegfällt. Es geht eigentlich um the sport himself sozusagen. BMX ist das Ziel, oder eher der Spaß dahinter. Da könnte man dich glatt schlussfolgern. Der Spaß ist das Ziel. Ja Jungs und Mädels, das ist die finale Weisheit für heute: Spaß ist das Ziel.

Ich? Blog?

Als erstes gilt es wohl einige Fragen zu klären

Was führt mich hier her?

Blog ist wohl eine sehr verbreitete Mitteilungsplattform, hier kann man seinen Gedanken, ob abwegig oder nicht, freien Lauf lassen und darum habe ich mir auch diesen Blog angelegt.

Was führt euch hierher?

Entweder ich habe euch den Link gegeben, oder ihr seid zufällig hier reingestolpert, wovon ich aber nicht ausgehe. Es ist aber eher unwichtig wie ihr hier her kommt, es ist mir in erster Linie wichtig das ihr euch Gut unterhaltet und/oder Denkanregungen findet.

Warum sollte man das hier lesen?

wer sagt das man das sollte? Ich würde mich nur freuen wenn sich jemand darüber freut.