Kranke Gedanken eines kranken Geistes

Monday, August 01, 2005

Der erste Tag vom Rest meines Lebens

So Leute: heute war es nun soweit. Unterzeichnung des Mietvertrags für die neue Wohnung. Jaha, der Michel zieht fix um. Größter Vorteil: Zeit, Wegstrecken und Geldersparniss. Nebennutzen: gute Nähe zu Oberösterreichs Hauptstadt und nur noch 10 Minuten zu den Trails oder zum Linzer Skatepark.
Morgen wird am Vormittag mal das Kinderrad bewegt, und am Nachmittag wenn der Boss nicht hinschaut in Stand gesetzt.
Irgenwann muß ich zwischen der ganzen Umzieherei usw. auch noch die Zeit finden "Paris Hilton" (das kleine Radl meiner Freundin) neu zu montieren, die hatn geileres Gestell bekommen ;-)

Nachdem ich irgendwie bemerkt habe das blogging als Mittel zur freien Meinungsäusserung relativ gut geeignet ist werde ich nun hier wieder ein wenig öfter was schreiben. Auch auf die Gefahr hin das es keinen Interessiert, ich hab mich wohl noch nie davon abhalten lassen was zu sagen.


Leute, macht euch Schafsperrücken. Macht seltsamerweise irre Spaß.



Aber kann leider nicht alles lustig sein. Meiner Mutter geht es nahezu von Tag zu Tag schlechter. Am Mittwoch muß sie wieder ins Krankenhaus, Chemo. :-( Alles Scheiße. Ihr könnt euch sicher vorstellen das einen sowas ganz schön fertig macht, oder? Die Frau ist 53. Jaja, grouphug.us

0 Comments:

Post a Comment

<< Home